Montag, Mai 15, 2017

[Rezension] 13 Reasons Why von Jay Asher. 13 Gründe, warum man dieses Buch unbedingt lesen sollte

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die tot ist. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Tod geführt, dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon ...
Quelle: Thalia

ÜBER DAS BUCH

Titel: Tote Mädchen lügen nicht
Autor: Jay Asher
Erscheinungsdatum: 11.01.2017
Verlag: Penguin Books Ltd
Genre: Drama
Seitenanzahl: 320
EAN: 978-0-14-138777-2 (engl. Taschenbuch)
Preis: 8,99 (engl. Taschenbuch)
Reihe?: Nein

Zitat

A lot of you cared, just not enough. - Seite xy

MEINE MEINUNG

Da es sich bei diesem Buch um ein ganz besonderes handelt, möchte ich ihm auch eine ganz besondere Rezension widmen, die aus 13 Gründen besteht, warum man dieses Buch unbedingt lesen sollte. Ich will jetzt nicht lange um den heißen Brei herum reden, das einzige, was ich anmerken möchte, ist, dass ich das Buch auf Englisch gelesen habe. 

Und hier kommen auch schon die 13 Gründe, warum man dieses Buch unbedingt lesen sollte ...

1. Hannah Baker ist nicht nur eine fiktionale Figur, sie könnte genauso gut das Mädchen von nebenan sein, dem ihr jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit begegnet, aber kein Wort mit ihr wechselt.

2. "13 Reasons Why" öffnet euch die Augen und Ohren für eure Mitmenschen, ob ihr wollt oder nicht.

3. Clay ist süß. :D #Boycrush

4. Hinter dem Buch steht eine extrem wichtige Botschaft, an die man sich von Zeit zu Zeit erinnern sollte: Unsere Worte und Handlungen können das Leben eines anderen beeinflussen und sich negativ auf ihn auswirken, egal wie harmlos sie zunächst auf uns wirken mögen.

5. Es trifft euch ins Herz und berührt euch im Inneren.

6.  Das Buch setzt sich mit einem Thema auseinander, mit dem immer mehr Teenager zu kämpfen haben: Mobbing an Schulen und im Netz.

7. Das Buch  ist eine Erinnerung daran, dass wir Mädchen uns nicht wie ein Stück Fleisch behandeln oder als "Schlampen" bezeichnen lassen dürfen, sondern - um unser selbst und anderer willen - für einander einstehen müssen.

8. Es wird ein Horrorszenario beschrieben, dass auch im realen Leben jederzeit zur Realität werden könnte, da Mobbing jeden treffen kann und nicht nur die Menschen, von denen wir es erwarten oder gewöhnt sind.

9. Weil man sich beim Lesen nicht nur mit einem ernsten Thema konfrontiert sieht, sondern es auch noch so unglaublich spannend ist, dass man es in 24 Stunden komplett durchlesen kann.

10. Wenn ihr das Gefühl habt, euer Gesprächsstoff mit Freunden und Familie geht euch regelmäßig aus, dann hilft euch dieses Buch definitiv.

11. Einfach darum. (Ja, schlagkräftige Argumente finden kann ich. *lach*)

12. Das Buch ist herzzerreißend, voller Denkanstöße und wird euch so richtig fertig machen. Bam!

13. Der wichtigste Grund von allen: Weil "13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht" ein verdammt gutes Buch ist.

Fazit

Wie kann ich es wagen, dieses Buch zu bewerten, nachdem mich die Geschichte und die dazugehörige Serie mit ihren Bildern derart fertig gemacht hat? Die Antwort lautet gar nicht. Lest einfach das Buch, guckt die Serie und lasst beides auf euch wirken, dann werdet ihr wissen, wovon ich spreche. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen